Brotkruste schnell entfernen mit BroDoMax

Für die einen ein Genuss, für die anderen ein Graus. Die Rede ist von der Brotrinde. An ihr scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Doch klar ist auch, ein Brot ohne sie, gibt es nicht (sieht man jetzt mal von Ausnahmen wie Knäckebrot o.ä. ab ;-)). Ihr Zweck ist übrigens die feuchte und weiche Krumme vor Schädlingen oder anderer Beschädigung zu schützen. Oder kurz gesagt, durch die Brotkruste/Brotrinde wird die Haltbarkeit erhöht und zusätzlich trägt sie maßgeblich zum Geschmack des Brotes bei.

Dennoch gibt es viele Leute, die mit der harten Brotrinde nicht zurecht kommen. Neben Kindern sind das vor allem ältere Menschen. Bei ihnen spielen die Zähne nicht mehr mit und die harte Rinde des Brotes ist hier eine unüberwindbare Hürde. Nun kann man ja die Rinde einfach mit dem Messer abschneiden. Allerdings ist das sehr mühsam und oft ist auch das Ergebnis nicht wirklich überzeugend.


BroDoMax

Durch einen Zufall bin ich nun auf BrodoMax gestoßen. BrodoMax ist eine Stanzvorlage, wie man sie beispielsweise von Plätzchenformen kennt. Statt Tannenbaum oder Weihnachsengel besitzt BrodoMax die Form von gängigen Brotsorten. Mit einem Handgriff und wenigen Sekunden hat man so das weiche Innere des Brots von der äußeren Kruste entfernt. Wirklich praktisch, wenn man öfters die Rinde vom Brot entfernen muss.

So ein BroDoMax-Set mit Stanzen verschiedener Größen und Formen kostet 15 Euro, also nicht sehr viel. Wer bis zum 6.3.2014 23:59 Uhr bestellt, bekommt 25% Rabatt auf den Warenkorb
(Code: FDGEHFID )


Ähnliche Themen hier im Blog

Einen Kommentar hinterlassen