Archive pour la catégorie ‘Essenskultur’

Hagelslag – Der süße Hagelschlag auf deinem Butterbrot

Sonntag 31 Mai 2015

Wer etwas mit dem Wort „Hagelslag“ (Aussprache: Haachelslach) anfangen kann, der kommt entweder aus Norddeutschland oder hat eine enge Bindung mit den Niederlanden. Denn Hagelslag ist eine niederländische Spezialität und heißt auf Deutsch so viel wie Hagelkörner. Doch keine Angst, der Genuss von Hagelslag verhagelt nicht den Morgen. Ganz im Gegenteil, der süße Brotbelag soll für einen optimalen Start in den Tag sorgen. Lire le reste de cet article »

Gesponsertes Video: Und was kommt bei dir Abends aufs Brot?

Dienstag 29 Juli 2014

Wer kennt den Spruch nicht? „Morgens essen wie ein Kaiser, Mittags wie ein König, Abends wie ein Bettler“. Eine Ernährungs- weisheit die wahrscheinlich genau so alt ist, wie die darin erwähnten Kaiser und Könige. Tatsächlich dürfte es heutzutage vielen schwer fallen sich daran zu halten. Mir eingeschlossen. So lautet für mich persönlich der Spruch eher: „Morgens essen wie ein Bettler, Mittags wie ein Kaiser, Abends wie ein König.“ Und wie sieht es bei euch aus?

Klar ist auf jeden Fall, dass in dem Spruch natürlich ein Fünkchen Wahrheit steckt. Am Morgen sollte man ordentlich frühstücken, da der Tag vor einem liegt und man natürlich schon am Anfang gestärkt in den Tag starten sollte. Abends hingegen hat man sein Tagwerk geschafft und der gemütliche Teil steht an, dementsprechend muss auch der Körper nicht mehr so mit Energie vollgepumpt werden. Anders sieht es natürlich wenn man erst Abends Arbeiten muss, dann lautet der Spruch wohl eher wie bei mir.

Aber warum ich diesen Beitrag hier schreibe ist die Frage, was kommt denn bei euch Abends auf das Brot? Würde man wirklich wie ein Bettler speisen, würde es wahrscheinlich nur Brot und etwas Wasser geben, aber wer macht das denn heute? Das dachte sich wohl auch das Unternehmen Popp Feinkost, das nach eigenen Angaben der Erfinder der Brotaufstriche auf Salatbasis ist. Momentan wirbt das Unternehmen stark für sein Abendbrot-Sortiment, wie man im nachfolgenden Video sehen kann:

Lire le reste de cet article »

Was gab es bei euch zu Silvester?

Mittwoch 1 Januar 2014

Silvester ist mit Weihnachten das zweite kulinarische Großereignis im Dezember. Eine Zeit die bei den meisten ganz im Zeichen der Tradition steht. Ob Karpfen, Fondue oder Raclette, meist macht man jedes Jahr das gleiche. Welche Ess-Klassiker es so zu Silvester gibt, habe ich einmal im nachfolgenden Blogpost zusammengefasst. Da ich natürlich hier nicht alle Silvester-Speisen aufführen kann, würde ich mich sehr darüber freuen,wenn ihr in den Kommentaren schreibt, was ihr zu Silvester gegessen habt. Lire le reste de cet article »

Fischkauf mit gutem Gewissen!

Freitag 28 Dezember 2012

Man hört es immer wieder, wirklich geändert hat sich aber noch nicht viel. Und doch treffen uns die Konsequenzen mit voller Wucht. Es geht um die Überfischung unserer Meere. Wie auch bei anderen Problemen die unserer Welt betreffen sind nicht nur die Menschen die Verursacher, sondern auch diejenigen die das Problem angehen können und auch müssen. Wir selbst haben es in der Hand, wie es mit dem Fischbestand in der Zukunft weitergehen wird. Lire le reste de cet article »

Plötzlichen schießen Bestell-Plattformen aus dem Boden

Mittwoch 11 April 2012

Es ist schon beachtlich – und immer wieder das gleiche Muster. Start-Ups gehen mit einer Idee an den Markt und nach einer extrem kurzen Pionierphase existieren gleich viele unterschiedliche Firmen, die um die Vormacht im Marktsegment konkurrieren. Dieses Phänomen ist gerade bei Online-Lieferdiensten zu beobachten. Da treten Pizza.de, Lieferando und Lieferheld gegeneinander an. Das Spannende daran: Nicht die anderen Lieferdienste sind die großen Gegenspieler, sondern der altbewährte Papierflyer. Lieferheld-Chef Fabian Siegel hat erst unlängst im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa den Konkurrenzkampf wie folgt kommentiert: „Unser eigentlicher Wettbewerber ist deshalb nach wie vor der Papierflyer.“ Sein Portal Lieferheld wirbt mit einer spielend einfachen Anwendung und einem Restaurantangebot, dass mit marktführend ist. Aber auch Lire le reste de cet article »

Schlägt die Ernährung auf die Psyche?

Freitag 1 Oktober 2010

Auf der Zeit Online ist ein interessanter Artikel unter dem Titel: „Ernährung und Psyche – Iss dich glücklich!“ erschienen. Darin geht es um die Annahme, dass das was wir essen auch auf unsere Psyche Einfluss nimmt. So sollen Übergewichtige ein deutlich höheres Risiko für Depressionen haben und zwar nicht weil das Übergewicht sie zu mehr Essen verdammt, sondern weil die Nahrung die Ursache ist. Es existieren verschiedene Ansätze, wie z.B. Stoffe in der Nahrung die direkt auf das Gehirn wirken oder das der Magen-Darm-Trakt mit einem komplexen Nervengeflecht durchzogen ist, sodass Signale direkt in die Gefühlszentren des Gehirns geschickt werden können.

Schon jetzt scheint man auch in der Schulmedizin so langsam umzudenken. Bisher haben Psychiater nie unterhalb des Halses nach Ursachen für Probleme gesucht, das könnte sich nun aber ändern. Lire le reste de cet article »

Ein schönes Essen als Geschenk für den Partner

Sonntag 27 Juni 2010

Zum Jahrestag oder zum Geburtstag möchte man dem Partner etwas ganz Besonderes schenken, etwas das von Herzen kommt und ganz persönlich ist.
Einfach in das nächste Geschäft zu gehen und dort auf den Wühltischen nach etwas Ausschau zu halten, das diesen Anforderungen Stand hält, ist nur selten von Erfolg gekrönt. Es ist schon etwas mehr Eigeninitiative nötig, um dem Partner ein besonders Geschenk zu machen, über das er sich freut und das er noch lange Zeit in guter Erinnerung behalten wird.

Eine tolle Geschenkidee, die immer gut ankommt, ist ein schönes Essen als Geschenk für den Partner. Verschiedene Varianten kommen hier infrage: Entweder kann das Essen selbst gekocht werden oder es wird in einem Restaurant gegessen. Ganz exklusiv wird es natürlich, wenn man einen Profikoch engagiert, der extra an diesem Abend kocht, entweder in der eigenen Wohnung oder an einem romantischen Ort.
Je nachdem wie es um die eigenen Kochkünste und das Budget bestellt ist, kommt eine dieser Varianten als Geschenkidee infrage. Lire le reste de cet article »

Pizza-Automat: Wonderpizza

Montag 13 April 2009

Fast Food mal richtig Fast, mit dem neuen italienischen Pizza-Automat: Wonderpizza. Der Pizza-Automat backt vollautomatisch in weniger als 2 Minuten eine 23 cm große Pizza. Man kann zwischen drei Pizzasorten auswählen (Käse, Vegetarisch, Schinken). Die Maschine setzt sich aus unterschiedlichen Teilen zusammen. Der erste Teil ist der Kühlschrank, der die Pizza auf eine Temperatur von 0 bis +4 Grad Celsius kühlt. Der andere Teil ist der elektrische Ofen. Lire le reste de cet article »

Damenkarte

Freitag 3 April 2009

Heutzutage ist man es gewohnt, dass man in Restaurants, Cafés, Bistros und überall sonst, wo man etwas zu Trinken und zu Essen erhalten kann, eine Speisekarte mit den jeweiligen Preisen vorfindet. Besonders in früheren Jahren, aber im Vereinzelten auch noch heute, gibt es zudem eine besondere Speise- und Getränkekarte. Diese enthält zwar auch alle zu bestellenden Speisen und Getränke des jeweiligen Restaurants, allerdings werden hier im Gegensatz zur normalen Speisekarte keine Preise aufgeführt. Diese spezielle Speisekarte ist auch unter dem Begriff Damenkarte bekannt geworden. Die Damenkarte zeichnet sich also dadurch aus, dass es sich um eine eine Speise- und Getränkekarte ohne Preisauszeichnung handelt. Der Name dieser speziellen Speisekarte ist darauf zurück zu führen, dass es noch im letzten Jahrzehnt oftmals üblich war, dass der Herr die Dame zum Essen eingeladen hat. Der Grundgedanke, der hinter der Damenkarte steht ist nun der, dass die Dame natürlich zunächst einmal eine ganz „normale“ Speisekarte erhalten soll, auf der alle vorhandenen Getränke und Speisen aufgeführt sind. Da die Dame aber wie bereits erwähnt in der Regel eingeladen wurde, enthält die Damenkarte keine Preise, damit die Auswahl der Getränke und Speisen seitens der Dame „unbefangen“ erfolgen kann. Lire le reste de cet article »