Kürbisketchup – Vorstellung und Rezept

Ketchup – Was ist das eigentlich? Die Herkunft und die Namensgebung des Ketchups sind nicht eindeutig. Er könnte sowohl europäische als auch asiatische Wurzeln haben. Der gemeinsame Nenner ist, dass Ketchup eine Würzsoße ist, die eine geschmackliche Bereicherung der zubereiteten Gerichte bringt. Laut Duden ist der oder das Ketchup eine pikante, dickflüssige Soße zum Würzen von Speisen und sieht den Ursprung in der englischen Fischsoße. Verwendet wurde die Soße zum Aufpeppen von Kartoffeln und bis heute ist Tomatenketchup der beliebteste Begleiter zu Pommes frites. Doch es muss nicht immer nur Tomatenketchup sein, es gibt einige Alternativen, wie beispielsweise den Kürbisketchup

Tomatenketchup – Der Klassiker

Mit Tomatenketchup kommen schon Kinder früh in Kontakt und lernen diesen zu lieben. Dabei hat ein Ketchup auf Tomatenbasis bedingt durch den hohen Säuregehalt von Tomaten einen hohen Zuckergehalt und viele Ernährungsberater lehnen Ketchup ab. Fertigprodukte haben oft einen Anteil an Aromastoffen und Verdickungsmitteln. Meist sind die fettreichen Burger und frittierten Kartoffeln das größere Ernährungsproblem.

Die Würzsoße ist nur dann richtig, wenn sie an Pommes und Würstchen gut haftet und eine gewisse Zähflüssigkeit aufweist.

Kürbisketchup – Die Alternative

Eine geschmackliche Bereicherung und gleichzeitig eine wunderbare Konsistenz ergibt ein Ketchup auf Kürbisbasis. Das gesunde Gemüse harmoniert mit herzhaften und süßen Gerichten gleichermaßen und ist ein guter Vitaminlieferant. Im Ketchup versteckt, liefert das Gemüse eine kleine Portion Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Gekocht und püriert liefert Kürbis die Cremigkeit, die reinen Tomatenketchups oft fehlt. Nicht zuletzt die orange-rote Färbung machen Kürbisketchup zu etwas Besonderem auf dem Tisch.

Kürbis ist ganzjährig erhältlich. Der Herbstkürbis ist durch seine Präsenz und seinem besonderen Geschmack sehr beliebt. Lieben Kinder das Aushöhlen und Verzieren der orangefarbenen Köpfe, so finden viele keinen Geschmack an dem anfallenden Fruchtfleisch.

Kürbisketchup auf Kartoffeln

Kürbisketchup auf Kartoffeln


Die Zubereitung von Kürbisketchup macht das Fleisch haltbar und bietet bis in den Winter hinein eine gesunde Würzsoße.

Auf Zucker kann auch bei einem so gemüsehaltigen Ketchup wie einer Kürbissoße nicht verzichtet werden. Zucker dient der Konservierung und rundet den Geschmack ab.

Rezept für Kürbisketchup

Kürbisketchup selber herzustellen ist einfacher, als viele vermuten. Die Zutatenliste ist übersichtlich und in kurzer Zeit ist der leckere Fast-Food-Begleiter fertig.

Zutaten

Die Zutaten ergeben ca. 1000 ml Ketchup

  • 800 Gramm Kürbisfleisch
  • 500 Gramm Tomaten
  • 300 Gramm Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 100 ml Weißweinessig
  • 2 TL Salz
  • ca. 100 ml Wasser

Dieses Basisrezept kann ganz nach dem persönlichen Geschmack ergänzt werden. Hierzu können Currypulver, Chili und Ingwer hinzugegeben werden. Eine Ergänzung von zwei Teelöffeln eines milden Currypulvers und je einem Teelöffel Chili und Ingwer verleiht dem Ketchup eine feine Würze, ohne einen scharfen Geschmack zu entwickeln.

Für alle Süßmäuler kann das Wasser durch Apfelsaft ersetzt werden. Der Ketchup wird dadurch fruchtiger.

Bei der Verwendung von Hokkaidokürbis entfällt das Schälen, lediglich die unschönen Stellen herausschneiden, entkernen und der Kürbis ist fertig zum Kochen. Alle anderen Speisekürbisse sind ebenfalls für die Zubereitung geeignet.

Zubereitung

  1. Zutaten abwiegen
  2. Kürbis und Tomaten in Würfel schneiden
  3. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken
  4. Gemüse zusammen mit Essig, Wasser und eventuell mit Curry und Ingwer in einem Topf zum Kochen bringen und in ca. 45 Minuten weich kochen
  5. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse mit einem Pürierstab fein pürieren
  6. Den Kürbisketchup mit Salz, Zucker und Chili nach Geschmack würzen und noch einmal aufkochen
  7. Die Soße in vorbereitete Flaschen oder Gläser füllen und fertig ist gesunde Genuss

Der fertige Kürbisketchup überzeugt auch den hartnäckigsten Gemüsemuffel. Und nicht nur die in der eigenen Familie. In dekorative Flaschen gefüllt, ist er auch ein schönes Geschenk.

Anbei ein Video mit einem weiteren Kürbis Ketchup Rezept, das noch einmal zeigt, wie schnell man seinen eigenen Kürbis Ketchup machen kann:


Ähnliche Themen hier im Blog

Einen Kommentar hinterlassen