Sauternes

sauternes
Sauternes aus Château d’Yquem
Quelle wikipedia / User: Smb1001

Wenn man im Restaurant ein Sauternes bestellt, bekommt man in der Regel einen Süßwein. Sauternes ist ein Ort im Departement Gironde in Frankreich. Bekannt ist der Ort für seine hervorragenden edelsüßen Weißweine und gehört zum Anbaugebiet Bordeaux.

Der spätere US-Präsident Thomas Jefferson (1743-1826), der von 1785 bis 1789 Gesandter in Paris war und in dieser Zeit viele französische Weinbau-Gebiete besuchte, bezeichnete nach dem Champagner und Hermitage den Sauternes als besten Weißwein des Landes. (Quelle: www.wein-plus.de)

Gemacht wird der Sauternes aus den weißen Rebsorten Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle. Der erste Nachweis für einen Süßwein fand man für das 17. Jahrhundert. Dort waren es vor allem holländische Händler, die sich für den weißen Wein interessierten.

2 Gedanken zu „Sauternes

  1. Jedem der den Sauternes mag – in der Tat ein anspruchsvoller Tropfen – kann ich auch den deutschen Eiswein empfehlen. Ein MUSS für alle die auf Süßweine stehen!!

  2. Ein sehr sehr edler Tropfen und vorallem was für Genießer auch kann man diesen edlen Tropfen speziell den ab 97 bis ins Jahr 2100 lagern, bei Süßweinen geht auch eine dunkle Lagerung nicht zwangsläufig im Weinkeller, eine lichtarme Speisekammer reicht hier völlig aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.